Der Wettbewerb zwischen Marken bei Instagram wird immer stärker. Wer erfolgreich sein will, darf sich keine Fehler erlauben – und schon gar nicht diese hier.

1. Instagram Marketing Fehler: Viele Bilder auf einmal posten

Sich eine ruhige Stunde nehmen und gleich 10 Postings hintereinander bei Instagram hochladen? Für dich sicher zeitsparend, für deine Follower hört der Spaß allerdings nach 2-3 Postings auf. Sie scrollen und scrollen durch ihren Feed und sehen immer noch nur deine Updates. Viele Instagram-User finden das nervig und können ein solches Verhalten mit einem „Unfollow“ bestrafen. Und wenn einige von ihnen einen richtig schlechten Tag haben, melden sie dich sogar wegen SPAM an Instagram.

Hilfe verschaffen Tools wie Hootsuite oder Later. Hiermit kannst du deine Postings im Voraus einplanen, die Fotobeschreibungen fit machen und sogar Fotos von deinem Rechner aus hochladen.

2. Instagram Marketing Fehler: Unregelmäßig posten

Das ist ein weiteres Extrem, das dich ebenfalls ein paar Follower kosten könnte. Regelmäßiges Posten gehört zu den wichtigsten Faktoren für den Erfolg bei Instagram. Wer nur ab und zu ein Bild veröffentlicht, wird kaum wahrgenommen und riskiert bei den bestehenden Followern in Vergessenheit zu geraten. Das nächste Mal wenn sie wieder etwas von deiner Seite zu sehen bekommen, werden sich manche fragen, ob es sich lohnt dir weiter zu folgen, wenn du eh nur alle Jubeljahre etwas postest. Auch diese Sünde ist leicht vermieden mit den oben genannten Tools.

3. Instagram Marketing Fehler: Keine Content-Strategie

Viele Unternehmen machen den Fehler und glauben, die Leute würden sich dafür interessieren, was hinter den Kulissen bei Firma XY passiert. Die Wahrheit ist: Wenn dein Unternehmen nicht Google, Apple oder Facebook heißt, interessiert es keinen so richtig, was die Mitarbeiter in der Mittagspause treiben. Und wenn die Bilder noch verwackelt und ohne jeglichen roten Faden oder Gefühl für Ästhetik durch Instagram schweben, sollte es dich nicht wundern, wenn die Follower nicht mehr werden.

Das Zauberwort heißt Content-Strategie für Instagram. Setze den Fokus auf deine Produkte, bzw. Dienstleistungen, baue eine Welt rund um sie auf und nutze Instagram sogar als Microblogging-Plattform. Erfahre mehr dazu hier.

4. Instagram Marketing Fehler: Keine aussagekräftige Profilbeschreibung

Zusammen mit dem Profilbild und dem Profilnamen gehört die Profilbeschreibung zu den wichtigsten Elementen einer Instagram-Seite und muss sorgfältig formuliert werden. Vor allem kleinere, unbekannte Unternehmen und Einzelunternehmer müssen sich eine aussagekräftige Bio überlegen, die jedem sofort klar macht, worum es geht. Lokale Geschäfte sollten am besten ihre Anschrift und die Telefonnummer angeben, damit potenzielle Kunden sie direkt kontaktieren können.

5. Instagram Marketing Fehler: Keine (vernünftige) Bildbeschreibung

Instagram lebt ganz klar von Bildern (und Videos), doch die Bildbeschreibung ist mindestens genauso wichtig, insbesondere im Marketing-Kontext. Viele Seitenbetreiber stecken große Mühe in die Bilder und vernachlässigen den Text. Das ist schade, denn die Bildbeschreibung wird für die Interaktionsrate immer wichtiger. Mit der Einführung des Instagram-Algorithmus werden Postings bevorzugt, die viele Likes und Kommentare bekommen. Deswegen sollten Seitenbetreiber den Dialog fördern – und das geht fast nur durch die Bildbeschreibung.

Hier haben wir einige Tipps für eine gelungene Bildbeschreibung zusammengefasst.

6. Instagram Marketing Fehler: Keine Kommunikation mit den Followern

Wer sich bei Instagram nur einloggt, um ein Posting rauszuhauen und sich sonst nie blicken und hören lässt, wird es mit dem Aufbau einer aktiven Community schwer haben. Instagram ist ja nicht umsonst ein Soziales Netzwerk. Auf Kommentare zu antworten, selber zu kommentieren und Bilder zu liken sollte eigentlich selbstverständlich sein. Trotzdem machen viele Seitenbetreiber den Fehler, auf die Interaktion mit der Community keinen Wert zu legen. Tolle Bilder zu posten ist schön und gut, doch seine volle Kraft als Marketing-Kanal kann Instagram nur dann entfalten, wenn unter den Bildern eine echte Kommunikation stattfindet.